.  
 
 

 

 
Manuelle Therapie für Erwachsene und Kinder

bei orthopädisch, traumatisch, rheumatologische Erkrankungen und beinhaltet:

- vorbereitende Muskelbehandlung z.B. Funktions- oder Quermassagen
- gelenkschonende Mobilisation hypomobiler Gelenke z. B. der Kopfgelenke bei
   Migräne oder Kopfschmerzen,
   Mb. Bechterew, M.b. Scheuermann, Blockierungen, Arthrosen, Skoliosen oder
   Zustände nach Immobilisation
- Traktion zur Schmerzlinderung bei akuten und chronisch bandscheibenbedingten,
   radikulären Problemen, Arthrosen, Kopfschmerz...
Stabilisation hypermobiler oder muskulär instabiler Gelenke, funktionelles
   Muskelaufbautraining z.B. Zustand nach Operationen (der Bandscheibe, der
   Kreuzbänder, Arthroskopien...), Schulterluxationen, Instabilitäten der HWS nach
   Schleudertrauma, Z.n. Supinationstrauma, LWS/HWS - Probleme, Taping - Verbände
   nach Sportverletzungen oder LWS Instabilitäten
Muskelspezifische, wirbelsäulenschonende Dehnung bei Muskelverkürzung-/
   verspannungen z.B. angeborener muskulärer Schiefhals, bei Kompressionen
   peripherer Nerven durch Muskulatur, Arthrose
-  Anleitung zur Autostabilisation,- mobilisation oder Dehnung durch ein
   individuelles Hausübungsprogramm

 

Krankengymnastik nach Bobath/PNF für Erwachsene
 
 

-  Behandlung nach dem BOBATH Konzept bei Erwachsenen bei neurologischen
   Erkrankungen z.B. nach Hemiplegie, MS oder Centralparesen
PNF zur Bahnung und/oder Wiederherstellung des muskulären Gleichgewichtes
   z.B. nach Traumen, bei peripheren Lähmungen oder Hemiplegie

 

 


Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage
 
 

-  befundgerechte Kräftigungs bzw. Dehnungsübungen bei degenerativ,
   traumatisch oder funktionell bedingten Bewegungsstörungen
-  Myofasciale relaese Techniken,
Behandlung von Muskelfascien bei
   muskulär bedingten Bewegungseinschränkungen, Kopfschmerzen, Narben,
   Achillodynie oder Epicondylitis...
-  Atemtherapie zur Verbesserung der Atemtechnik, Erhaltung der Brustkorb-
   und Zwerchfellbeweglichkeit und Kraft, Unterstützung des Sekretabtrans-
   portes durch spezifische Drainagelagerungen
Stemmführung nach Brunkow bei haltungsbedingten WS - Problemen und
   Haltungsschulung
-  im Schlingentisch Bewegungsübungen unter Abnahme der Schwere z.B.
   bei Teilbelastungen
-  Beckenbodengymnastik zur Behandlung von Harninkontinenz, Arthrosen,
   Inpingment der Schulter mit subacromealer Schmerzsymptomatik oder
   akuten Lumbago
-  nach Schroth, spezielle Skoliosegymnastik unter Beachtung der Anzahl
   der Bogigkeit und Erarbeitung eines individuellen Korrekturprogrammes
Myofascialie relaese Techniken, Behandlung und Muskelfascien bei
   muskulär bedingten Bewegungseinschränkungen, Kopfschmerzen, Narben
   Achillodynie oder Epicondylitis...
- Anleitung zum rückengerechten und bandscheibenentlastenden Bewegungen


Fußreflexzonenbehandlung
 

Altägyptische Heilkunst zur Behandlung an Hand und Fuß
- natürliche Heilmethode um Selbstheilungskräfte des Menschen zu stärken,
   keine äußerliche Bekämpfung der gesundheitlichen Störungen
- Reflexzonentherapie basiert auf der Zonentherapie, durch Druck auf
   bestimmte Punkte der Füße
- jeder Teil des Körpers kann durch eine Massage der entsprechenden
   Reflexzonen an den Füßen stimuliert werden
- Fußreflexzonentherapie ist eine Energiebehandlung - Austausch zwischen
   Therapeut und Patient
- "Eine Methode zu beherrschen heißt ihre Grenzen zu kennen"
  
d.h. Fußreflexzonentherapie ersetzt keinesfalls den Arztbesuch


Schlingentischbehandlung
 
 

Bei der Schlingentisch-Therapie erfährt der Patient eine Erleichterung vieler Bewegungen durch die Aufhebung der Schwerkraft. Es werden der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Dadurch werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet. Eingeschränkte oder ansonsten schmerzhafte Bewegungen werden erheblich erleichtert und wie unter Schwerelosigkeit ausgeführt.

Wird angewendet bei:

  • Schmerzen (insbesondere der Wirbelsäule, Hüftgelenke, Nacken und Schultergelenke)
  • Lähmungen
  • Kontrakturen

 


Kiefergelenksbehandlung
 
 
  • Muskelfunktionsteste der Kiefergelenksmuskulator sowie Zungenbewegungen
  • Palpation der Muskulatur des Kiefergelenke, der Kopfgelenke und HWS bzw. anderer WS Regionen, Palpation der Kiefergelenke in Ruhe und Bewegung, Feststellung von Triggeru./o. Periostpunkten


Schröpfmassage
 

Die Schröpfmassage wird in unserer naturheilkundlichen Praxis zum Ausleiten von Giftstoffen und zur Entspann Muskeln genutzt sowie zur gezielten Bearbeitung des Fettgewebes, Aktivierung des  Stoffwechsels und ebenfalls zur Anregung der Entschlackung. Bei der Schröpfmassage wird das Gewebe und die Muskulatur rhythmisch durchpflügt und somit aufgelockert. Durch Anregung der Zirkulation im behandelten Gewebe wird der Blut- und Lymphkreislauf angeregt und beschleunigt den Stoffwechsel. Durch diese Behandlung werden Schlacken im Gewebe ausgeleitet.

 


Extensionen (Streckbehandlungen)
 
 

Traktionsbehandlung im Schlingentisch bei akuten bandscheibenbe-
   dingten, radikulären Schmerzen, Arthrosen
- manuell durchgeführte Traktion zur Entlastung

Zielsetzungen sind:
- Schmerzlinderung
- Entlastung z. B. bei Arthrosen und dadurch Verbesserung der
  Ernährungssituation
- Beseitigung von Hindernissen z. B. bei Bandscheibenprotrusionen - und
  prolapsen
- Dehnung verkürzter Strukturen (Muskeln bzw. Gelenke) und damit
  Verbesserung der Beweglichkeit

 

Moorpackungen
 
  - zur Muskelentspannung und Vorbereitung zur Massage/Krankengymnastik
  oder Manuellen Therapie

 


Ultraschall- und Elektrotherapie
 
  - als Einzel- oder Kombinationsbehandlung zur Schmerzlinderung, Durch-
   blutungsförderung, Muskelentspannung, Kräftigung oder Lähmungsbe-
   handlung

 


Massagen
Dies ist ein Blindtext.
  - Klassische Massagen, Bindegewebs- und Reflexzonenmassage
- Fußreflexzonenmassage
 
 

Manuelle Lymphdrainage
 
  Entstauende Massage bei Lymphödemen oft nach Operation notwendig oder
   Schwellungen
   

Kryotherapie
 
  Eiskompressen bei akuten, traumatischen Erkrankungen oder Verletzungen
   z.B. Prellungen nach Operationen

TUINA Therapie
 
  TUINA THERAPIE ( Manualtherapie) gehört zu der Traditionellen ChinesischenMedizin (TCM) und wird seit 2oooo Jahren praktiziert. Es werden dabei die Meridiane und Akkupunkturpunkte mit verschiedenen Handgriffen gereizt.
Yin
 und Yan sowie Qi und  das Blut im Körper zu regulieren.
Ziel ist es das Gleichgewicht zwischen Yin un Yan wieder herzustellen.

Tuina trägt dazu bei die Lebensqualität zu verbessern , die Körperfunktionen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, und Stress abzubauen . 

Anwendungsgebiete:

• Kopfschmerz
• Schlafstörungen
• Darmprobleme
• Magenprobleme
• Kinder ( Neurodermitis, Bronchitis, allg. schwäche)
• Bluthochdruck
• Erkrankung des Bewegungsapparates ( Arthrose)
• Gynäkologische Beschwerden 

Tuina als Selbstmassage hilft Ihnen die Beschwerden selbst zu beeinflussen
und aktiv die Heilung zu beeinflussen.


Privatleistungen

 
  - Krankengymnastische Behandlung
    
Behandlungszeit 20 - 30 min
 

- Manuelle Therapie
    
Behandlungszeit 30 min

- Klassische Massage, Bindegewebsmassage
    
Behandlungszeit 20 min
     Behandlungszeit 30 min


- Fußreflexzonenmassage
    
Behandlungszeit 40 min
- Ultraschallbehandlung
    
Behandlungszeit 5-15 min
- Ultraschall/Reizstromkombinationsbehandlung
    
Behandlungszeit 5 - 15 min
- Elektrotherapiebehandlung
    
Behandlungszeit 5 - 30 min
- Fangopackungen
    
Behandlungszeit 30 - 60 min
- Naturmoorpackung
 
- Schröpfen
    
 
[zurück nach oben]